Home | Impressum | Sitemap | KIT
Links zur Veranstaltung
Anmeldung
Merkblatt pdf
Infoveranstaltung

Am Dienstag den 15. November 2016 findet um 13:15 Uhr eine Infoveranstaltung im Seminarraum des FGT statt.
Studierenden, die am FGT ihren Entwurf thematisch vertiefen wollen, wird die Teilnahme empfohlen.

Ansprechpartner

Michael Scheerle

E-Mail:
fgt-vertiefungPdl0∂ieb kit edu
Sprechzeiten:
Dienstags 14 bis 17 Uhr

Thematische Vertiefung mit tragwerksplanerischen Schwerpunkten

Vertiefung_Bild_01

Die thematische Vertiefung I/II/III mit tragwerksplanerischen Schwerpunkten (LV-Nr: 1720759) wird mit 5 ECTS (SPO 2012) / 4 ECTS (SPO 2016) anerkannt, was einem Leistungsumfang von 150 Zeitstunden entspricht. Die Leistung wird vom Fachgebiet Tragkonstruktionen in Verbindung mit einem Entwurf angeboten. Sie umfasst den betreuten Tragwerksentwurf im Rahmen eines Hochbauentwurfs.

Die Leistung besteht aus der Dokumentation des Diskurses zwischen entwerferischer Intention und aktuellen Möglichkeiten unter Berücksichtigung der Belange der Standsicherheit, der Gebrauchsfähigkeit und der Wirtschaftlichkeit. Es ist ein Planungskonzept einschließlich Untersuchung der Lösungsmöglichkeiten des Tragwerks mit skizzenhafter Darstellung, Klärung und Angabe der für das Tragwerk wesentlichen konstruktiven Festlegungen für zum Beispiel Baustoffe, Bauarten und Herstellungsverfahren, Konstruktionsraster und Gründungsart zu erarbeiten. Die Auflösung der vielen wechselwirkenden Abhängigkeiten bis zum fertigen Entwurf ist Thema während der Betreuungen, hierbei sollen die statisch konstruktiven Kenntnisse erweitert werden. Bei der Abgabe soll das Ergebnis dokumentiert und der Prozess dorthin beschrieben werden.

Anmeldung 

Die Anmeldung erfolgt am Fachgebiet Tragkonstruktionen. Jeder Bearbeiterin und jedem Bearbeiter wird eine Betreuungsperson mitgeteilt, die Terminabsprache erfolgt direkt mit dieser. Als Einstieg in die vertiefende Ausarbeitung soll von der Bearbeiterin bzw. dem Bearbeiter der Entwurf und die Zielsetzung vorgestellt werden. Die Anmeldung muss spätestens sechs Wochen vor Entwurfsabgabe erfolgen.

 

Pflichtveranstaltung: Einführungstermin am 18.05.2017 um 13:15 Uhr in der Grünen Grotte.

Entwurfsbegleitende Bearbeitung

Der Tragwerksentwurf ist immer Teil des Gesamtentwurfs. Deshalb ist die Bearbeitung der Vertiefung entwurfsbegleitend in einem ganzheitlichen Prozess durchzuführen. Zur Entwurfspräsentation muss das prinzipielle Tragsystem definiert sein, die Tiefe der bis dahin erforderlichen Ausarbeitung wird entwurfsabhängig festgelegt. Nach der Entwurfsabgabe folgen die Ausarbeitungsphase und die Erstellung der spezifischen Tragwerksdarstellungen, die gegen Ende der Semesterferien an einem gemeinsamen Termin präsentiert werden.

Nachträgliche Bearbeitung 

Bei geeigneten Entwürfen, die zum Beispiel durch eine große Komplexität gekennzeichnet sind, ist im Einzelfall eine nachträgliche Bearbeitung möglich. Hierfür ist eine Rücksprache mit dem Fachgebiet Tragkonstruktionen erforderlich.

Geeignete Entwürfe

Als geeignete Entwürfe können alle Hochbauentwürfe betrachtet werden. Städtebauliche und landschafts-planerische Entwürfe sind nur bedingt geeignet, wenn sie zum Beispiel die Planung einer Brücke oder Fußgängerbrücke beinhalten. Freie Entwürfe müssen zunächst von einem betreuenden Entwurfslehrstuhl akzeptiert werden.

Abgabeleistungen 

1. Skizzenbuch
2. Entwurfspläne und Modelle
3. Tragwerksdarstellungen
4. Tragwerksbeschreibung
5. Präsentation

Ablauf

1. Entwurfsausgabe
2. Anmeldung zur Vertiefung bis spätestens 6 Wochen vor Entwurfsabgabe
3. Eine bis zwei Betreuungen bis zur Entwurfsabgabe
4. Entwurfspräsentation, nach Möglichkeit mit Teilnahme eines/r Mitarbeiter/in des FGT
5. Betreuung zur Festlegung der weiteren Vertiefung zeitnah nach der Entwurfspräsentation
6. Eine bis zwei Betreuungen bis zur Tragwerkspräsentation (an Sammelterminen)
7. Präsentation im Rahmen eines festgelegten Termins für alle Bearbeiter/innen einer Vertiefung

Hinweis

Während der Bearbeitung sind mindestens drei Betreuungstermine wahrzunehmen. Bei der Präsentation am Fachgebiet Tragkonstruktionen müssen alle geforderten und besprochenen Abgabeleistungen vorliegen.

Infos zur Veranstaltung